Gepr. Fachwirt*in für Logistiksysteme IHK

3.900,00

Dieser Lehrgang findet berufsbegleitend an zwei Abenden in der Woche,
jeweils von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr, statt.

Umfang: 700 UStd.
Gebühr: pro TN 3.900,00 Euro
zzgl. Prüfungsgebühr

Fortbildungen werden vom Land Niedersachsen gefördert. Wir beraten Sie gerne!

Seminarveranstaltung siehe Seminarkalender

Die Gestaltung des Seminars erfolgt als Hybridseminar

(Sie nehmen nach Ihrer Wahl in Präsenz oder online an der Lerngruppe teil)

Kategorie:

Beschreibung

Bachelor Professional of Logistics Systems

 

Als Geprüfte/r Fachwirt*in für Logistiksysteme sind Sie in allen Branchen und Wirtschaftszweigen tätig, die einen Bezug zu logistischen Prozessen und Dienstleistungen haben.

Sie verfügen über die Fähigkeit, einen vollständigen und bereichsübergreifenden Geschäftsprozess eigenständig logistisch zu gestalten. Ihnen werden Führungsaufgaben anvertraut, ebenso wie das Ermitteln, Analysieren und Bewerten von logistischen Anforderungen, aber auch das Entwickeln und Planen von logistischen Lösungen sowie deren Umsetzungen und Weiterentwicklung.

Sie erwerben eine Qualifikation, die Ihnen alle Türen öffnet: Gepr. Fachwirt*in für Logistiksysteme ist ein öffentlich-rechtlich anerkannter Abschluss, der sich im Deutschen Qualifikationsrahmen auf der sechsten von acht Stufen befindet und damit gleichwertig dem akademischen Bachelor ist.

Geprüfte/r Fachwirt*in für Logistiksysteme IHK

Lerninhalte

Logistische Anforderungen ermitteln, analysieren und bewerten

  • Logistische Abläufe und ihre Einbindung in den Wertschöpfungsprozess auf der Grundlage einer Logistiksystemanalyse bewerten

Ergebnisse von Analyse und Bewertung gegenüber dem Kunden darstellen

 

Logistische Lösungen entwickeln und planen

  • alternative logistische Konzepte entwickeln und bewerten
  • logistische Lösungen und deren Umsetzung planen, dabei Information, Dokumentation, Kooperation, Kommunikation im logistischen Netzwerk gestalten
  • an der Vergabe von Dienstleistungen zur Umsetzung von Logistiklösungen mitwirken

 

Logistische Lösungen umsetzen, bewerten und weiterentwickeln

  • Veränderungsprozesse bei der Einführung von logistischen Lösungen zusammen mit den Prozessbeteiligten gestalten
  • Logistikprozesse anhand von Kennzahlen bewerten und optimieren
  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

situationsgerechtes Kommunizieren mit Partnern sowie zielgerichtetes  Einsetzen von Präsentationstechniken

  • Festlegen und Begründen von Kriterien für die Personalauswahl sowie Mitwirken bei der Personalrekrutierung
  • Planen und Steuern des Personaleinsatzes sowie Planung und Durchführung der Berufsausbildung
  • Anwenden von situationsgerechten Führungsmethoden
  • Fördern der beruflichen Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeitern und Gestalten des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Vorraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung

Zur Prüfung wird zugelassen, wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe

Kaufmann oder Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung oder
Speditionskaufmann oder Speditionskauffrau oder
Industriekaufmann oder Industriekauffrau oder
Kaufmann oder Kauffrau für Groß- und Außenhandel oder
Schifffahrtskaufmann oder Schifffahrtskauffrau
und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis nachweist.

Des Weiteren wird zugelassen, wer

eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen dreijährigen anerkannten kaufmännisch-verwaltenden Ausbildungsberuf oder im anerkannten Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder

eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung ein einem anderen dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den o. g. Arbeitsgebieten und Aufgaben eines Geprüften Fachwirtes für Logistiksysteme/ einer Geprüften Fachwirtin für Logistiksysteme haben.

Menü