Gepr. Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK

Umfang: 858 UStd., zzgl. 40 UStd. AEVO

Fortbildungen werden vom Land Niedersachsen gefördert. Wir beraten Sie gerne!

zweimal wöchentlich
Dienstag      18.00 Uhr – 21.45 Uhr
Freitag         14.00 Uhr – 19.00 Uhr
berufsbegleitend, vereinzelter Samstagsunterricht nach Absprache

Gebühr: pro TN 4.900,- € zzgl. Prüfungsgebühren

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Beschreibung

Legen Sie als Gepr. Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK den Grundstein für Ihre Karriere.

Mit dieser Weiterbildung haben Sie nicht nur die Möglichkeit, Ihr Fachwissen umfassend zu erweitern. Sie schaffen sich auch attraktive Aufstiegschancen innerhalb der Branche.

Als Meister für Kunststofftechnik können Sie gezielt Führungsfunktionen übernehmen, Auszubildende anlernen und sind darüber hinaus für die Koordination und Planung von Arbeitsabläufen zuständig.

Ob als Schichtleiter, Werkstattleiter, Ausbildungsleiter, im Kundendienst oder in der Instandhaltung – schaffen auch Sie sich neue Perspektiven.

Diese Aufstiegsqualifizierung sichert Ihnen berufliche Anerkennung und Beschäftigungssicherheit.

Voraussetzung

Die Weiterbildung zum gepr. Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK setzt ein gewisses Maß an Fachwissen voraus. Sie müssen eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen, um zur Meisterprüfung vor der IHK zugelassen zu werden:

Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff und Kautschuktechnik.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens einjährige Berufspraxis im Bereich Kunststoff/Kautschuk.

Eine mindestens vierjährige Berufspraxis im Bereich Kunststoff/Kautschuk.

Um zur Prüfung „Handlungsspezifische Qualifikation“ zugelassen zu werden, benötigen Sie darüber hinaus mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis in der Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk.

Menü